Mevagisseys jährliches ‘Tosher’s Race’ eröffnet Festwoche

Mevagisseys jährliches ‘Tosher’s Race’ rund um die Bucht eröffnete die jährliche Festwoche des südlichen Cornwall-Dorfes (25. Juni). Der Name des Rennens leitet sich von der lokalen Bezeichnung für die kleinen traditionellen Holzboote ab, die in früheren Zeiten üblich waren.

Die heutige Mevagissey-Flotte ist vielfältiger und umfasst eine große Flotte von Trawlern und Netzen zwischen 10 m und 15 m sowie eine große Anzahl von Netzen und Handsegeln, was Mevagissey nach Newlyn zum zweitgrößten Fischereihafen in Cornwall macht. Das starke Feld der Bootsrennen umfasste eine Reihe von Trawlern, die eine Pause von der Arbeit auf dem Wolfsfelsengelände von Newlyn eingelegt hatten, um zu ihrem Heimathafen zurückzukehren, insbesondere für das Rennen. Der einzige echte Tosher, der seinen Platz für das Rennen einnahm, war Petrel, der von dem langjährigen Zeitnehmer und Rennleiter Rod Ingram, der von seiner Position in der letzten Markierungsboje aus ein Adlerauge auf das Geschehen hielt.

Die frühen Starter Charlotta, Demelza und Galatea waren um 11.30 Uhr zuerst von der Startlinie entfernt, gefolgt von anderen Booten in regelmäßigen Abständen, bis die schnelle Cyfish 33 Netterin Lauren Kate etwa 20 Minuten später über die Startlinie flog. Die Flotte von 15 Booten startete dann auf zwei Runden der Bucht und folgte einem zwei Meilen langen Kurs rund um die gelegten Markierungsbojen. Das Rennen wurde in voller Sicht auf die Scharen von Zuschauern beendet, die sich entlang der Pierköpfe des Außenhafens von Mevagissey versammelt hatten. Mehrere Boote sind in der zweiten Runde falsch abgebogen, haben eine Markierungsboje verwechselt und sind zu früh zur See gefahren. Sie drehten schnell wieder um, um ihren Kurs zu korrigieren, verloren aber wichtige Minuten.

Siegerin war die Skipperin Mike Brokenshire’s Lauren Kate, die das Rennen mit Maxines Pride als Zweite und einem neuen Mitglied der lokalen Flotte, Provider, als Dritte beendete. Walhalla-Skipper David Warwick nahm wieder den Preis für das bestgekleidete Boot entgegen. Der Festtag ist der erste und belebteste Tag einer Woche und bietet neben dem Tosher’s Race eine Reihe von Veranstaltungen.