Das Sportfischen ist bei weitem die Praxis, welche die meisten Verletzungen und den Tod von Tieren zum Zwecke der Unterhaltung mit sich bringt. Es wird geschätzt, dass jedes Jahr mehr als 10 Millionen Tonnen Meerestiere in der Sportfischerei gefangen werden. Das ist eine riesige Zahl, die sich auf 1/8 der Fische in der kommerziellen Fischerei beläuft.

Wir können nur verstehen, wie groß diese Zahl ist, wenn wir die Zahl der Menschen betrachten, die weltweit fischen. Die Zahl der Fischer in Deutschland beispielsweise liegt bei rund 10 Millionen. Schätzungen zufolge betreiben fast 12 % der Menschen regelmäßig Freizeitfischerei. Es gibt eine ganze Branche, die Fischereigeräte und alle Arten von Fischerverbänden und Wettbewerben auf der ganzen Welt anbietet. Vergleicht man die Schätzungen für die Tonnage der gefangenen Fische, so liegt die Zahl der von Sportfischern getöteten Tiere zwischen 125 und 375 Milliarden pro Jahr, was eine erschreckende Zahl ist. Vor diesem Hintergrund können wir andere Schätzungen in Betracht ziehen, wonach jährlich 47,10 Milliarden Fische für den Sport gefangen werden. In den Zahlen sind Krustentiere und Fische, die gefangen und freigelassen werden, nicht enthalten.

Erhebliches Leid für die Tiere

Neben der Anzahl der so eliminierten Leben verursacht diese Praxis auch erhebliches Leid für die betroffenen Tiere aufgrund von Verletzungen und Ängsten. Es gibt verschiedene Formen des Fischens, aber die bei weitem beliebteste ist das Angeln, das in Flüssen, am Meeresufer oder von Booten aus betrieben wird.

Die meisten Fische werden mit einem Haken durch den Kiefer gefangen. Der Kiefer ist ein sensibler Bereich, sodass Fische große Schmerzen empfinden können, wenn sie dort verletzt werden. In anderen Fällen werden sie am Mund, sondern an anderen Körperteilen erfasst. Es können dabei Verletzungen der Augen, der Kehle oder der Eingeweide auftreten. Haken können auch mit Widerhaken versehen sein, wodurch der Schaden, den sie verursachen, erhöht wird. Und manchmal werden die Haken tatsächlich von den Fischen verschluckt.